Geschichte

Die Wurzeln unserer Kirchgemeinde reichen weit zurück
Kirche Buechen - von innen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-thal-lutzenberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>15</div><div class='bid' style='display:none;'>108</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Kirche Buechen - von innen

Kirche Thal<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-thal-lutzenberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>15</div><div class='bid' style='display:none;'>22</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Kirche Thal

Kirchentüre Buechen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-thal-lutzenberg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>15</div><div class='bid' style='display:none;'>103</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Kirchentüre Buechen

Paritätische Kirche Thal
Die Wurzeln der Kirchgemeinde Thal reichen weit zurück. Archäologische Ausgrabungen bezeugen, dass bereits im 7. Jahrhundert eine Kirche in Thal gestanden hat.
Zu dieser Zeit brachten die irischen Glaubensboten um Kolumban das Christentum in den alemannischen Raum um den Bodensee.
Schriftlich erwähnt wurde die Gemeinde Thal allerdings erst in einer Urkunde aus dem Jahre 1163.
Die Reformation wurde in Thal 1529 eingeführt. Seit 1532 wird unsere Kirche paritätisch genutzt.
Die letzte grosse Renovation erfuhr sie von 1976-78.
Längst benutzen katholische und reformierte Gläubige den Kirchenbau in gegenseitigem Respekt.
Ökumenische Gottesdienste sind ein fester Bestandteil in unserem Gemeindeleben.
Evangelische Kirche Buechen
Im Jahr 1790 wurde unsere Buechner Kirche erbaut. 1990 kam das moderne Kirchgemeindehaus dazu. Beide Gebäude bilden eine bauliche Einheit und sind am oberen Kircheneingang miteinander verbunden.
Kirche und Kirchgemeindehaus bilden das kirchliche Zentrum für 1'300 Reformierte in einem weiten Umkreis. Die ehemaligen Fischerdörfer Altenrhein und Staad gehören ebenso dazu wie das Dorf Buechen mit seinem berühmten Sandsteinbruch, daneben die bäuerlichen Siedlungen auf dem Buechberg und das zum Teil denkmalgeschützte appenzellische Wienacht-Tobel.
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch